Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Hans-Dieter Kempf / HDK in Presse, in Rundfunk und im Fernsehen / Presseberichte Download / 06.02.1992 Krumme Rücken recken sich BNN

06.02.1992 Krumme Rücken recken sich BNN

Krumme Rücken recken sich

 

Spielerisch gelangen Grundschüler zur aufrechten Haltung

 

Erste Rückenschulkurse für Kinder

 

Badische Neuesten Nachrichten 06.02.1992, von unserem Redaktionsmitglied Cornelia Tomaschko

Die Augen sind zwar offen, aber der Blick ist auf irgendein Ziel ganz weit weg gerichtet. Während ein kleiner Kunststoffball mit Noppen über ihren Rücken kreist, träumen die Kinder sich in ferne Landschaften. Wenige Minuten später werden sie auf ihre Mütter zustürmen, um ihnen zu erzählen, wie toll die Entspannung war. Ende einer Rückenschulstunde für Kinder, wie sie in Karlsruhe in diesem Winter erstmals angeboten wird. Zwischen sechs und zehn Jahren sind die 14 Jungen und Mädchen alt, die bei einem Kurs des SVK-Beiertheim mitmachen. Für Kursleiterin Bärbl Kempf ist es ein Pilotprojekt. Die Übungsleiterin des Bundesforums "Gesunder Rücken - besser leben" hat zwar schon viel Erfahrung mit Rückenschulkursen für Erwachsene gesammelt., doch die Kinder bieten ihr jede Wocheneue Überraschungen. "Der Kurs für Kinder kostet mich zwar mehr Vorbereitungszeit, aber er macht auch sehr viel Spaß", ist ihr Fazit der ersten Stunden. Eine weitere Erkenntnis ist, daß sich sehr viele Kinder bereits im Grundschulalter nicht rückengerecht bewegen. Sensibilisierung für rückenfreundliche Bewegungsmuster und Verhaltensweisen heißt deshalb ein Lernziel, das Bärbl Kempf mit den Kindern spielerisch erarbeitet.. Da werden beispielsweise kleine, mit Reis gefüllte Säckchen zu rohen Eiern, die behutsam vom Boden aufgehoben werden müssen. Und das geht eben am besten mit einem geraden Rücken. Wenige Minuten zuvor haben die Jungen' un4 Mädchen diese Säckchen noch auf dem Kopf balanciert oder haben versucht, sie von den Schultern der anderen herunterzuholen. Mit solchen kleinen Spielen versucht die Rückenschule, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aufzuwärmen, aber auch sie miteinander in Kontakt zubringen. Freude beim gemeinsamen Spiel zu vermitteln - gleichzeitig, ob es sich um Erwachsene oder um Kinder handelt. Für die Kinder sollen die Minuten der Stunde, die mit Bewegung zu tun haben, eine Motivation  sein, mehr Sport zu treiben. Über die Vermittlung vielseitiger Bewegungs- und Wahrnehmungserfahrungen will die Rückenschule für Kinder deren Körpergefühl stärken. Zur Ergänzung gibt es Informationen zu rückenrelevanten Themen, beispielsweise zur Wirbelsäule. In kindgerechter Sprache erläutert Bärbl Kempf die Prinzipien der Wirbelsäule. "Und wie sieht die Wirbelsäule bei Giraffen aus", kommt die Frage aus dem aufmerksamen Publikum. Eine Reaktion, wie sie, von Erwachsenen wohl kaum zu erwarten gewesen wäre. All diese Szenen hält Hans-Dieter Kempf mit dem 'Fotoapparat fest. Der Autor eines Taschenbuches mit dem Titel "Die Rückenschule" schreibt bereits an seinem neuen. Werk, das im November erscheinen soll,. einer Rückenschule für Kinder. Den Kurs seiner Frau begleitet , Kempf nicht nur fotografisch. Im Anschluß an jede Stunde. werden die Reaktionen der Kinder auf Spiele, Übungen und Entspannungselemente diskutiert. "Es war gar nicht leicht, Eltern zu finden, die das Bewußtsein haben, daß man schon sehr früh mit den vorbeugenden Maßnahmen beginnen muß", berichten die Kempfs. Bärbl Kempf will ihre Kurse auf alle Fälle als freie Angebote, beispielsweise im Verein, laufen lassen. Sie baut darauf, daß immer mehr Eltern die Notwendigkeit erkennen, 'daß rückengerechtes Verhalten nicht früh genug erlernt werden kann. Darauf baut seit diesem Winter auch die AOK. In ihrem Gesundheitszentrum läuft der "Kurs ",Jolinchen - grad oder krumm. Weiß Du. warum?" Kinder und Eltern sind gemeinsam angesprochen, da die Vorbildfunktion sehr wichtig sei. Eine Tatsache', auf die auch Bärbl Kempf immer wieder hinweist. Vieles, was die Rückenschule für Kinder anbietet, kommt Eltern vielleicht aus dem Eltern-Kind-Turnen oder ähnlichen Veranstaltungen 'bekannt vor. Einmalig - auch bundesweit - ist die Konzentration auf das rückengerechte Ver- ~ halten, das ganz bewußt Alltagssituationen mit einbezieht: Schulranzen hochheben, Federmäppchen vom Boden aufnehmen oder richtig am Schreibtisch zu sitzen.

Artikelaktionen

Fort- und Weiterbildungen 2016

Gruppenbild DSHS 2011

Mehr zum Programm und Anmeldung

Neu! Das Standardwerk der Neuen Rückenschule

Buch Neue Rückenschule 2 Cover

"Die neuen Standards" (Schmerzmedizin)

Jetzt in 2.Auflage! Dez 2014 430 Seiten
Neu im Dezember 2015! Funktionelles Training - Zusätzliche Übungen

 

Funktionlles Zusatzübungen

erschienen Dezember 2015
Neu! Februar 2015

Die Kleine Rückenschule