Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Hans-Dieter Kempf / HDK in Presse, in Rundfunk und im Fernsehen / Presseberichte Download / 11.06.2005 Der Nachwuchs soll nicht fett werden BNN

11.06.2005 Der Nachwuchs soll nicht fett werden BNN

Der Nachwuchs soll nicht fett werden

Karlsruher Kindergarten wird vom Landessportbund als Vorbild ausgezeichnet

Von unserer Mitarbeiterin

Ingrid Vollmer aus den Badischen Neuesten Nachrichten  vom Samstag, 11. Juni 2005  

Karlsruhe. ,Eigentlich ist es die natürlichste' Sache der Welt: Kinder wollen sich bewegen. Zu oft fehlt ihnen die Möglichkeit dazu. Der Landessportverband tritt der Bewegungsarmut mit dem Wettbewerb "Bewegungsfreundlicher Kindergarten" entgegen. 81 von mehr als 7 000 Kindergärten in Baden- Württemberg haben an diesem Wettbewerb teilgenommen. Gestern wurden die 16 bewegungsfreundlichsten in Karlsruhe prämiert. Drei erste Plätze und jeweils 5 000 Euro Preisgeld gab es für den Katholischen Kindergarten St. Michael in Karlsruhe, den Katholischen Kindergarten St. Monika in Wangen im Allgäu und den Oberlin- Kindergarten in Binzen. Preisgelder in Höhe von 60000 Euro aus Mitteln der Landesstiftung Baden-Württemberg wurden in diesem Wettbewerb ausgeschüttet. Er ist ein Baustein des Projekts "Gesunde Kinder durch Bewegungsförderung", mit dem der Landessportverband der Bewegungsarmut und der Fettleibigkeit von Kindern entgegenwirken will. "Wir haben. rund 1 000 Erzieherinnen fortgebildet", nennt Heinz Janalik, Vizepräsident des Landessportverbandes Baden-Württemberg, die Voraussetzung, damit in Kindergärten unter fachlicher Anleitung getanzt, geturnt, gehüpft und gesprungen werden kann. Außerdem hat der Landessportverband in der Vergangenheit rund 550 Kooperationen zwischen Sportvereinen und Kindergärten gefördert, zu denen in 2005 weitere 300 hinzukommen sollen. "Von dieser Aktion profitieren alle, denn sportbegeisterte Kinder treiben vielleicht auch mal im Verein Sport", so Janalik. Wie wichtig das ist, zeigte bei der Preisverleihung Ullrike Korsten-Reck vom Sportmedizinischen Institut der Uni-Klinik Freiburg auf. 20 Prozent der Deutschen seien übergewichtig, und bei vielen werde der Grundstein dazu im frühesten Kindesalter gelegt. "Wir haben über zu lange Zeit verschlafen, die Kindergärten auf Bewegungsmöglichkeiten hin anzuschauen", sagt Korsten-Reck. "In der Schule ist es schon zu spät." Für die 16 prämierten Kindergärten hat die Bewegung jetzt erst richtig angefangen. Und sie kann sich fortsetzen mit dem Erwerb des Zertifikats "Bewegungskindergarten". Wer den Antrag auf dieses Zertifikat beim Landessportverband stellt, muss bestimmte Anforderungen an sportlicher, regelmäßiger und fachkundiger Betätigung der Kindergartenkinder unter Einbeziehung der Eltern erfüllen. Wie viel Spaß Bewegung machen kann, zeigte sich bei der Preisverleihung im Karlsruher Kindergarten St. Michael. Und hier stellte Heinz Janalik auch mit Genugtuung fest, dass er unter den Kindern kein wirklich dickes entdeckt habe. 

         BNN 19-06-2005             

Artikelaktionen

Fort- und Weiterbildungen 2016

Gruppenbild DSHS 2011

Mehr zum Programm und Anmeldung

Neu! Das Standardwerk der Neuen Rückenschule

Buch Neue Rückenschule 2 Cover

"Die neuen Standards" (Schmerzmedizin)

Jetzt in 2.Auflage! Dez 2014 430 Seiten
Neu im Dezember 2015! Funktionelles Training - Zusätzliche Übungen

 

Funktionlles Zusatzübungen

erschienen Dezember 2015
Neu! Februar 2015

Die Kleine Rückenschule