Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Weiterbildungen-Seminare-Vorträge / Fortbildungen - Verlängerung KddR-Rueckenschullehrerlizenz / Qigong für die Rückengesundheit - Qigong in der Rückenschule

Qigong für die Rückengesundheit - Qigong in der Rückenschule

Nach dem ersten Kurs 2011 präsentieren wir 2013 nun als Thema

Gesundheitsschützendes-Qigong

Das hier angebotene Qigong vereint die Tradition des Daoistischem Qigong mit dem Wissen der Traditionellen Chinesischen Medizin(TCM) und westlichen Wirkzusammenhängen. Bei dem Zusammenspiel von Knochen und Muskeln hat das Bindegewebe (Faszien) hier im wahrsten Sinne des Wortes eine tragende Funktion. Die Myofaszialen Verbindungen aus westlicher Sicht und die Muskelleitbahnen aus chinesischer Sicht haben viele Entsprechungen. Diesen Zusammenhängen gehen wir nach. Wir lernen die 8 Übungen des Gesundheitsschützendes-Qigong kennen. Sie sind eine Basisreihe des Daoyin Yangsheng Gong. Es pflegt  und normalisiert den natürlichen Rhythmus von Körper und Geist.

Referent: Wilhelm Mertens

Wilhelm Mertens  unterrichte seit vielen Jahren Taijiquan und Qigong in Hamburg (Schule für berührende und bewegende Kunst). In vielen Städten im In- und Ausland ist er als Gastdozent tätig und wirkte maßgeblich sowohl in Taijiquan- als auch Qigong -Ausbildungen mit. Seine Ausbildung zum Bioingenieur und seine 10 jährige Tätigkeit im sozialpädagogischen Bereich kommen seinem Unterricht zu Gute. Viele Jahre übernahm er das Amt als Vorsitzender des: Taijiquan & Qigong Netzwerk Deutschland, dessen Ehrenvorsitzender er ist. Seit 2003 war er 2 Jahre Vorsitzender des Dachverbands

 

 

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

Qigong ist eine Methode zur Lebenspflege. Es ist eine Übungskultur aus China, zur Abstimmung des Menschen und seiner Einbettung in die Komplexität der Welt. Gesundheit wird somit im Qigong verstanden als ein Zustand der Harmonie, der Ausgewogenheit und des rechten Qi-Flusses. Es ist eine Möglichkeit sein Wohlbefinden und seine Gesundheit eigenaktiv zu gestalten (www.wilhelmmertens.de)

Mit Qi ist die bisher nicht messbare, doch alles durchdringende und wahrnehmbare Lebenskraft gemeint  (Lie 1998), mit Gong die vollbrachte Arbeit, Fähigkeit, Fertigkeit, Übung aber auch Mühe. In China gilt medizinisches Qigong als eines der vier Teilgebiete der Medizin (Schöley 2007 in der Säule).

Qigong ist eine Bezeichnung, die erst im letzten Jahrhundert gewählt wurde, für eine Vielzahl tradierter Übungssysteme, die die Gesundheit stärken. Übersetzt  bedeutet es etwa „Mit der Lebensenergie (Qi) arbeiten“. Bei den verschiedenen Übungen des Qigong ist das Ziel, die Lebensenergie wieder frei ins Fließen zu bringen. Das, was der traditionell chinesische Arzt unter anderem mit Akupunktur bewirkt, Energie zu stärken und auszugleichen und Blockaden zu lösen kann auch durch Qigong-Üben unterstützt werden.

Es gibt unter dem Oberbegriff Qigong eine Vielzahl von Übungen. Einige Übungen sind mit Bewegung andere eher meditativ. Was aber alle Richtungen des Qigong gemein haben, ist das Arbeiten mit den sogenannten „Drei goldenen Schlüsseln“. Diese sind: BewegungAtmung – Vorstellung.

Qigong umfasst ein sehr breites Spektrum. Übungen im Liegen, Sitzen und Stehen; mit oder ohne Bewegungen. Man kann die Übungen stark körperlich betonen oder aber mehr meditaiv ausführen. Diese Vielfalt macht es möglich, Qigong ohne große Voraussetzungen in jedem Alter praktizieren zu können (Taijiquan & Qigong Netzwerk Deutschand e. V.).

Eine Grundsäule im Qigong ist die Schulung des Körpers. So sind die Vorteile der Qigong-Praxis für die Rückenschule:

-       den Rücken als Bestandteil des Körpers wahrnehmen

-       den Rücken mit vollkommener Bewusstheit wahrnehmen und bewegen

-       durch Vorstellungen und Gedankenlenkung Selbstregulationsprozesse einleiten

-       den Rücken harmonisch be- und entlasten

-       Bewegungen ökonomisch ausführen (Schöley 2007).

Artikelaktionen

Fort- und Weiterbildungen 2016

Gruppenbild DSHS 2011

Mehr zum Programm und Anmeldung

Neu! Das Standardwerk der Neuen Rückenschule

Buch Neue Rückenschule 2 Cover

"Die neuen Standards" (Schmerzmedizin)

Jetzt in 2.Auflage! Dez 2014 430 Seiten
Neu im Dezember 2015! Funktionelles Training - Zusätzliche Übungen

 

Funktionlles Zusatzübungen

erschienen Dezember 2015
Neu! Februar 2015

Die Kleine Rückenschule