Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite / Weiterbildungen-Seminare-Vorträge / Rückenschullehrer/-in

Rückenschullehrer / Rückenschullehrerin

Qualitätsgesichert und bundesweit anerkannt mit KddR-Gütesiegel (§20, SPIK 2010). Persönlich durchgeführt vom Pionier der Rückenschulbewegung Hans-Dieter Kempf und seinem Top-Referententeam. Seit 1987 über 5000 Rückenschullehrer weitergebildet.

Collage Karlsruhe RSL Mia 2012

RSL DSHS Köln August 2010 - 63 RSL DSHS Köln August 2010 - 31 RSL DSHS August 2010 - 13RSL DSHS 082011-20.JPG RSL DSHS 082011-29.JPG
RSL DA 09.11-67.JPG RSL DA 09.11-83.JPG
 

Bilder aus diversen Weiterbildungen zum Rückenschullehrer (Deutsche Sporthochschule, UNI Darmstadt) 2010 und 2011

 



Kompetenz und Erfahrung

 

Hans-Dieter Kempf leitet diese Weiterbildung zum Rückenschullehrer (früher Rückenschulleiter) seit ihrem Bestehen im Jahre 1987 und hat mittlerweile mehrere tausend Rückenschullehrer weitergebildet. Mit seit 1987 über 10.000 ausgebildeten Rückenschullehrern ist das Forum Gesunder Rücken - besser leben e.V. nicht nur der erste große Rückenschulverband, sondern eine der Institutionen in Deutschland, die über umfangreiche Erfahrungen in der Rückenschullehrerweiterbildung verfügt.

 
Die Weiterbildung basiert auf den Zielen, den Inhalten und dem Curriculum der KddR (Konföderation der deutschen Rückenschulen), dessen Fertigstellung maßgeblich von Hans-Dieter Kempf vom Forum Gesunder Rücken - besser leben e.V. mit durchgeführt wurde. Sie umfasst 60 Unterrichtseinheiten und schließt mit einer schriftlichen Prüfung (ausgearbeiteter Stundenverlaufsplan) sowie einer praktischen Prüfung (Lehrdemonstration) ab, die durch ein strukturelles Feedback gleichzeitig der Verbesserung der pädagogischen Kompetenzen aller Teilnehmer dient.


Curriculum - bundesweit anerkannt

 

Das KddR-Curriculum, dessen Erstellung und Überarbeitung H.-D. Kempf maßgeblich durchgeführt hat, wird empfohlen in
  • den Therapieempfehlungen „Kreuzschmerzen“ (S.21) der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft 2007

Therapieempfehlungen Kreuzschmerzen

  • als Qualifikationskriterium in den Leitfaden Prävention der Spitzenverbände der Krankenkassen im August 2010 (S.46)   (www.gkv.de).

Neuer Leitfaden Prävention GKV Stand August 2010

  • der Nationalen Versorgungsleitlinie der Bundesärztkammer (Buchverweis Neue Rückenschule von H-DKempf auf S.82, Version Ausgust 2011). Das Programm für Nationale VersorgungsLeitlinien steht unter der Trägerschaft von Bundesärztekammer, Kassenärztlicher Bundesvereinigung und der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften.

Bundesärztekammer bestätigt zwei neue Nationale VersorgungsLeitlinien - u.a. NVL Kreuzschmerz (Version August 2011)

 
 

 
 
 
 

Zulassungsvoraussetzungen

 
 

    • Physiotherapeut/in
    • Sportwissenschaftler/in
    • Dipl.-Sportlehrer/in
    • Sport- und Gymnastiklehrer/-in (staatl. anerkannt) Ergotherapeut/-in Fitnessökonom/in (BSA/DHFPG) Gesundheitsmananager/in (BSA/DHFPG) Ärzte (Allgemeinmediziner, Sportmediziner, Orthopäden) Masseure mit Ausbildung nach 1994

     

    Der oben genannte Personenkreis erhält nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung die Lizenz:

    Rückenschullehrer/in des Forum Gesunder Rücken – besser leben e.V./ KddR

    Alle drei Jahre muss die Lizenz durch einen mindestens zweitägigen von uns bzw. der KddR anerkannten Kurs verlängert werden. Bitte beachten Sie, dass Ihre Lizenz im Falle einer fehlenden Verlängerung unwiderruflich verfällt. Ausführlich Information zur Lizenzverlängerung erhalten Sie hier: Artikel Lizenzverlängerung

    Teilnahmeberechtigt sind auch Personen, die sich im letzten Teil der Ausbildung bzw. des Studiengangs zu einem der oben aufgeführten Berufe und Abschlüsse befinden. Diese Teilnehmer erhalten am Ende des Kurses eine Teilnahmebestätigung, die wir nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung bzw. des Studiengangs in eine Lizenz umwandeln.

    Weiterhin können nach vorheriger Absprache Bewegungsfachleute oder Personen mit anderem Berufsabschluss teilnehmen. Diese Teilnehmer können jedoch nicht Rückenschullehrer/in im Sinne der KddR-Richtlinien werden.

    Sie erhalten am Ende des Kurses eine Teilnahmebestätigung.

     

    Inhalte des Curriculums im Überblick

    und zeitliche Gliederung der Weiterbildung (Umfang 60 UE = Unterrichtseinheiten)
     
    1. Allgemeines zum Seminar (1-2 UE)
    2. Allgemeine Grundlagen der  Rückenschule (4 UE)
    3. Allgemeine Grundlagen zum Rückenschmerz als biopsychosoziales Problem (8UE)
      1. Definition/Klassifikation – Übersicht
      2. Epidemiologie
      3. Erklärungsmodelle von Rückenschmerz innerhalb eines biopsychosozialen Ansatzes
      4. Psychologische und behaviorale Aspekte des Rückenschmerzes-soziale Aspekte des Rückenschmerzes
      5. Therapie von Rückenschmerzen
      6. Bewegungsbezogene psychosoziale Aspekte (Strategien zur Schmerzbewältigung, kognitiv-behaviorale)
      7. Interventionen zur Prävention von Rückenschmerzen – Beispiele, Evidenzbasierung
    4. Planung, Durchführung und Evaluation eines Rückenschulprogramms (34UE)
      1. Didaktische und methodische Grundlagen zur Gestaltung einer Rückenschule
      2. Aufbau von Handlungs- und Effektwissen zur Durchführung von Bewegung und Sport in Alltag, Freizeit u Beruf
      3. Körperwahrnehmung
      4. Training der motorischen Grundeigenschaften Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination (Theorie und Praxis)
      5. Entspannung, Stressmanagement
      6. Kleine Spiele / Spielformen und Parcours
      7. Haltungs- und Bewegungsschulung zur Vermittlung individueller, körpergerechter, rücken- und gelenkfreundlicher Verhaltensweisen in Alltag, Beruf, Freizeit und Sport
      8. Vorstellung von Life-time-Sportarten
      9. Verhältnisprävention
    5. Aufbau, Organisation und Finanzierung einer Rückenschule (1-2UE)
    6. Qualitätssicherung und Evaluation (1-2UE)
    7. Prüfung (9UE)

     

    Das ausführliche Curriculum Weiterbildung zum Rückenschullehrer (Stand 18.05.2006, die aktuelle Version ist nicht mehr öffentlich zugänglich) können Sie hier einsehen

    Curriclum Weiterbildung Rückenschullehrer PDF-Symbol

     

     

     
     

    Artikelaktionen

    Fort- und Weiterbildungen 2016

    Gruppenbild DSHS 2011

    Mehr zum Programm und Anmeldung

    Neu! Das Standardwerk der Neuen Rückenschule

    Buch Neue Rückenschule 2 Cover

    "Die neuen Standards" (Schmerzmedizin)

    Jetzt in 2.Auflage! Dez 2014 430 Seiten
    Neu im Dezember 2015! Funktionelles Training - Zusätzliche Übungen

     

    Funktionlles Zusatzübungen

    erschienen Dezember 2015
    Neu! Februar 2015

    Die Kleine Rückenschule